Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Dirofilarien (Herzwürmer)

Dirofilarien (Herzwürmer) 20 Feb 2013 08:51 #14631

  • Lisa
  • Lisas Avatar
Hallo zusammen,

Nuuks Mittelmeertest ist durch und leider kam dabei raus, dass der Test auf Dirofilarien positiv ist :(
Hat hier vielleicht jemand Erfahrung damit und kann mich beruhigen? Und -noch wichtiger- kennt jemand einen Tierarzt, der sich damit auskennt? Das ist (laut Internet) wohl nicht so einfach, mein Freund telefoniert aber nachher auch erst mit unserem TA.

Bin für jegliche Hinweise dankbar. Haben nur wirklich nicht damit gerechnet, dass da überhaupt ein positiver Befund rauskommt, Nuuk macht nen total gesunden Eindruck...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Dirofilarien (Herzwürmer) 01 Mär 2013 16:46 #15221

  • Tiny
  • Tinys Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 115
  • Dank erhalten: 22
  • Karma: 0
Hallo Lisa,

schick dir gleich ne PN. Habs erst gerade gelesen, falls es noch interessiert:

Aber auf jeden Fall den Bluttest nochmal machen, da es viele falsche Ergebnisse gibt und Brustkorb RÖ zur Sicherung der Diagnose. Behandlung schreib ich mal als PN was zu :unsure:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Dirofilarien (Herzwürmer) 16 Mär 2013 19:27 #16281

  • Lisa
  • Lisas Avatar
Hallo Eva bzw. alle anderen Mitleser ;-)

Der zweite Bluttest hatte leider bestätigt, dass es sich tatsächlich um Dirofilarien handelte, aber ob es nun noch Mikrofilarien oder adulte Tiere waren, war bisher unklar. Nuuk ist weiterhin symptomfrei und topfit.

Wir sind über eine Empfehlung zur Tierkardiologin Prof. Skrodzki gekommen und waren letzte Woche da, um den Fall nochmal genauer zu besprechen, bzw. auch zu Röntgen (wir sind zwar mit unserem TA sehr zufrieden, aber sein RÖ-Gerät ist nicht so genau, außerdem wollten wir bei dem Thema doch lieber gleich jemanden, der sich damit besser auskennt) - und ich muss sagen, wir sind super zufrieden. Wir waren eine geschlagene Stunde dort, die sehr kompetent erscheinende TA hat sich also wirklich viel Zeit genommen.

Und - zum Glück gibt es gute Ergebnisse: Röntgenbilder und Ultraschall (… den mein Hund übrigens wirklich TOTAL blöd fand, trotz Erdbeerkopfkissen xD) haben keinerlei Auffälligkeiten gezeigt. Heißt, wir kommen im Moment (so hundertprozentig kann man das ja leider noch nicht sagen) um diese blöde Hammerspritze rum und jetzt regelmäßig überwacht. Ansonsten Behandlung weiter mit Advocate.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.202 Sekunden