Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere

Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere 23 Feb 2013 22:18 #14761

  • Emilia
  • Emilias Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 210
  • Dank erhalten: 54
  • Karma: 1
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Brigitte

Aw: Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere 24 Feb 2013 08:49 #14771

  • Bonnie
  • Bonnies Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 479
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 0
Interessant finde ich an dem Artikel, den Hinweis darauf, dass es so viel leichter ist
das Bedürfnis nach Fressen zu befriedigen, während das Bedürfnis nach Bewegung und Beschäftigung
häufig vernachlässigt wird.

Lieben Gruß
Carola
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere 25 Feb 2013 19:28 #14921

  • Sylvia mit Emely
  • Sylvia mit Emelys Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 133
  • Dank erhalten: 51
  • Karma: 2
Danke für den Artikel.

Da bin ich ja wieder 3x mehr froh zu barfen. Em macht einen topfitten Eindruck, hat null Zahnstein und es ist (zumindest bei Em's Größe)deutlich günstiger als jedes Fertigfutter!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere 08 Mär 2013 12:59 #15691

  • Emilia
  • Emilias Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 210
  • Dank erhalten: 54
  • Karma: 1
Nicht nur bei Em´s Größe. Bei uns ist es auch günstiger, da ich mit meinem Jucki auch ein teureres Futter nehmen müßte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere 10 Mär 2013 08:54 #15731

  • Bonnie
  • Bonnies Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 479
  • Dank erhalten: 66
  • Karma: 0
Kochen oder barfen ist in jedem Fall günstiger.
Da ich Gina die letzten Jahre Wolfsblut gefütter habe (kein Getreide, 50% Fleisch, nur eine Eiweißquelle,
zu 100% deklariert) musste ich 5,-€ pro Kilo hinblättern.
Aber ich bin ehrlich, ich bin zu faul, bräuchte auch nen größeren Tiefkühler wenn ich ernsthaft barfen würde, ...

Dass die Sache mit dem Zahnstein grundsätzlich etwas mit dem Futter zu tun hat, glaube ich nicht.
Gina hat bis heute kein Zahnstein und sie wird am 1.Mai 14 Jahre, Struppi hat schon immer Probleme mit Zahlnstein,
kaum dass die Milchzähne weg waren.

Seit einer Weile koche ich, weil es das einzige ist, was Gina mit großem Appetit frisst.Roh würde sie das Eiweiß
nicht mehr effektiv verdauen und Helga frisst kein Rohfleisch.
Bin gerade sehr hin- und hergerissen, wie ich weiterverfahre, wenn Gina nicht mehr ist. Von der Verträglichkeit habe
ich das Gefühl, dass Helga (allergisch gegen Geflügel) die neue Sorte von Wolfsblut (mit Lachs) am besten verträgt.

Aber ich denke jeder sollte sich ernsthaft Gedanken machen.
Was ist in meinem Futter eigentlich drin? Steht überhaupt genau drauf, was drin ist? Steht Energieverbrauch und
Energiezufuhr in einem vernünftigen Verhältnis.
Und Stiftung Warentest darf man in keinem Falle vertrauen. Man sollte mal schauen, was sie testen und nach deren Maßstäben,
ist es völlig egal ob vielleicht zu viel Vitamin A drin ist durch Verarbeitung von zu vielen Innereien. Die testen frei nach
Motto, zu viel geht gar nicht. Z.B. schneidet Aldi immer gut ab, aber welcher Hund braucht 28% Eiweiß und 15% Fett?

Aber auch viele Barfer sind nicht genau genug. Auch sie müssen genau schauen und sich mit der Thematik auseinandersetzen.

Lieben Gruß
Carola
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Welt Artikel zur Ernährung unserer Haustiere 11 Mär 2013 10:15 #15871

Beim Zahnstein kann ich mich nur anschließen, Painter bekommt seit er bei uns ist das gleiche Trockenfutter, natürlich immer dem Alter entsprechend, und hat auch fast überhaupt keinen Zahnstein. Dass ist vermutlich ähnlich wie beim Menschen, auch ein wenig Veranlagung.
Wenn es im Himmel keine Hunde gibt, dann möchte ich, wenn ich sterbe, dahingehen, wo sie hingegangen sind.

(Will Rogers)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.424 Sekunden